Cookie Einstellungen

Datenschutzerklärung (Stand Dezember 2019)

§1 Information über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

(1) Im Folgenden möchte die sunhill technologies GmbH („wir“) Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistung, einer Plattform zur bargeldlosen Abrechnung von Parkgebühren, informieren. Zugang zu dieser Abrechnungsplattform ermöglichen wir Ihnen auf verschiedenen Wegen: Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot auf der Webseite www.paybyphone.at eine mobile App („Paybyphone App“) und eine Bezahlmöglichkeit per SMS zur Verfügung, die Sie z.B. auf Ihrem mobilen Endgerät verwenden können.
Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist
sunhill technologies GmbH
Allee am Röthelheimpark 15
91052 Erlangen
info@sunhill-technologies.com
(Impressum – https://paybyphone-parken.de/impressum/)

Auf Zugangswege zu unserer Abrechnungsplattform, die von Dritten angeboten werden (etwa Dritt-Anbieter-Apps oder In-Car-Dienste von Automobilherstellern) findet diese Datenschutzerklärung keine Anwendung.
(2) Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@sunhill-technologies.com oder unter unserer Postadresse mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.
(3) Wir bieten als Dienstleister in vielen Städten für öffentliche, unbeschrankte Parkplätze die Möglichkeit an, Parkscheine per SMS zu bezahlen. In diesen Fällen ist die jeweilige Stadt für die sogenannten „Parktransaktionsdaten“ (zur Definition siehe unter § 7 Abs. 1) gemeinsamer Verantwortlicher im Sinne der DSGVO mit uns, und zwar insoweit, als die Parktransaktionsdaten zur Abrechnung von uns mit der jeweiligen Stadt oder die Abrechnungsprüfung der jeweiligen Stadt mit uns oder zur Verkehrsraumüberwachung der Stadt (oder ihres Dienstleisters) erforderlich sind.
Werden die Parktransaktionsdaten von uns nicht zu den zuvor genannten Zwecken, sondern zu unseren sonstigen eigenen Geschäftszwecken, die nicht auch Geschäftszwecke der Städte sind, von uns verarbeitet, sind wir insoweit alleiniger Verantwortlicher. Diese Zwecke sind zum einen die Ermöglichung der listenmäßigen Aufstellung der einzelnen Parktransaktionen für unsere Kunden, um ihnen die Verwendung für ihre Steuererklärung oder die Abrechnung mit ihrem Arbeitgeber zu ermöglichen (vgl. § 7 Abs. 3, § 10 Abs. 3), sowie zum anderen die Auswertung der Daten zur Prüfung und Optimierung unseres Angebots, für statistische Analysen und für Marketingmaßnahmen (vgl. § 7 Abs. 1, § 8 Abs. 1).
Bei einer gleichzeitigen Nutzung unserer zusätzlichen Zugangswege zur Abrechnungsplattform (d.h. mittels unserer App „Paybyphone“[vgl. §§ 8ff.] oder unserer Webseite www.paybyphone-parken.de [vgl. §§ 5ff.] werden die dort zusätzlich zu den Parktransaktionsdaten erhobenen Daten von uns als alleinigem Verantwortlichen erhoben und verarbeitet.
Unabhängig davon können Sie immer alle Anfragen die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit unserer Abrechnungsplattform betreffend an uns senden.
(4) Ferner bieten wir in beschrankten Parkanlagen (Parkhäusern) nach Abschluss eines entsprechenden RFID-Vertrages die Möglichkeit der bargeldlosen Ein- und Ausfahrt aus den Parkhäusern unter Nutzung eines RFID-Zugangsmediums („Paybyphone Card“ oder „Paybyphone Sticker“) an. Details zu den im Zusammenhang mit dem Parken in beschrankten Parkanlagen verarbeiteten personenbezogenen Daten ergeben sich aus § 11.

§2 Ihre Rechte

(1) Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Europäischen Datenschutzgrundverordnung sowie daneben anwendbarem Datenschutzrecht:
– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerruf der Einwilligung, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung basiert,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.

Diese Rechte haben Sie auch gegenüber der jeweiligen Stadt hinsichtlich der Verarbeitung von Parktransaktionsdaten, sofern die Stadt gemeinsamer Verantwortlicher nach Maßgabe des § 1 Absatz 3, Unterabsatz 1 ist.
In jedem Fall können Sie sich zur Ausübung der genannten Rechte immer entweder an uns oder (in den Fällen gemeinsamer Verantwortlichkeit) an die jeweilige Stadt wenden. Ihr Anliegen wird dann entsprechend den Vorgaben der DSGVO und ggf. daneben anwendbarem Datenschutzrecht sowie nach Maßgabe der zwischen uns und der jeweiligen Stadt bestehenden Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen behandelt.
(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns oder die jeweilige Stadt zu beschweren.

§3 Pflicht zur Bereitstellung von Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie die personenbezogenen Daten mitteilen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir den Abschluss des Vertrages ablehnen oder einen bestehenden Vertrag beenden müssen.

§4 WIDERSPRUCH oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Nach erfolgtem Widerruf der Einwilligung können wir womöglich unsere Dienstleistungen nicht oder nicht mehr in vollem Umfang erbringen.
(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf eine Interessenabwägung, Art. 6 Abs. 1, S. 1, lit. f DSGVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Die Rechtfertigung der Verarbeitung auf Grund einer Interessenabwägung kommt insbesondere dann in Betracht, wenn die Verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist (vgl. Art. 6 Abs. 1, S. 1, lit. b DSGVO), was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung und des mit solcher Direktwerbung in Verbindung stehenden Profilings jederzeit widersprechen. Über Ihren Widerspruch gegen Direktwerbung und/oder damit in Verbindung stehendes Profiling können Sie uns unter anderem unter den oben genannten Kontaktdaten informieren. Wenn Sie der Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung und/oder des damit in Verbindung stehenden Profilings widersprechen, werden wir die entsprechenden Daten nicht mehr für diese Zwecke verwenden. Sofern Sie uns separat davon eine Einwilligung zu Direktwerbung erteilt haben, werten wir den Widerruf dieser Einwilligung ebenfalls als Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung und umgekehrt den Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung als Widerruf Ihrer Einwilligung zu Direktwerbung.

§5 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Webseiten

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wir erheben die folgenden Daten, da diese für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen, die Stabilität und Sicherheit unseres Systems zu gewährleisten und um unsere Webseite und Angebote zu verbessern (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):
– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware

Unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung ergibt sich dabei aus dem genannten Zweck.
(2) Weitere Empfänger der Daten:
a) Die Daten werden an unsere IT-Dienstleister weitergegeben.
b) Wir setzen auf unseren Webseiten Google Analytics und Google Adwords ein. Hierzu werden Ihre Daten an Dritte weitergeleitet, die sich nicht in der EU befinden. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Google Analytics“, „Google Adwords“ und „Remarketing mit Google Adwords“. Im Rahmen dieser Funktion werden auch Cookies eingesetzt. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Cookies“.
c) Wir setzen auf unseren Webseiten Google Maps ein. Hierzu werden Ihre Daten an Dritte weitergeleitet, die sich nicht in der EU befinden. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Google Maps“. Im Rahmen dieser Funktion werden auch Cookies eingesetzt. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Cookies“.

(3) Die Daten werden höchstens ein Jahr aufbewahrt und anschließend gelöscht.

§6 … zusätzliche bei einer Nutzung des Serviceportals erhobene Daten

(1) Wenn Sie unser Serviceportal oder ein Formular auf der Webseite nutzen möchten, um Unterstützung bei Problemen oder Anfragen zu erhalten, wird ggf. ein Account angelegt. Hierfür werden zusätzlich die Kontaktdaten erhoben, um die Anfrage zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung unterscheidet sich hierbei je nach der Art des Problems, weswegen das Serviceportal in Anspruch genommen wird und ergeben sich aus Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c DSGVO. Wir verarbeiten Ihre Daten dabei zu dem Zweck, sämtliche Anfragen zu beantworten und die Daten für die Problemlösung zu verwenden. Die Verarbeitung erfolgt somit zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten.
(2) Weitere Empfänger der Daten:
– IT-Dienstleister
– Service- und Callcenter

(3) Um eine Abwicklung ihrer Anfrage zu ermöglichen und um aufgeworfene Probleme zu beseitigen, werden die Daten bis zum Abschluss des Bearbeitungszeitraums des Problems gespeichert und anschließend grundsätzlich bis zu einem Jahr aufbewahrt. Soweit ein laufendes Vertragsverhältnis besteht, werden die Daten nach Beendigung und vollständiger Abwicklung des Vertragsverhältnisses in der Verarbeitung eingeschränkt, d.h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

§7 … zusätzliche bei einer Nutzung des Dienstleistungsportals erhobene Daten

(1) Um über unsere Webseiten Leistungen zu beziehen, ist der Abschluss eines entsprechenden Vertrags in den Tarifen Paybyphone Free, Paybyphone Premium oder Paybyphone Premium Plus erforderlich. Um den Abschluss des Vertrages und den folgenden Leistungsaustausch im Rahmen dieses Vertrages zu ermöglichen, werden die folgenden Daten zusätzlich erhoben. Darüber hinaus nutzen wir die Daten zur Prüfung und Optimierung unseres Angebots und für statistische Analysen (Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c, f DSGVO):
– Kontaktinformationen
– Zahlungsinformationen
– Geburtsdatum
– Staatsangehörigkeit
– Mobilfunknummer (MSISDN)
– Positionsdaten
– Kfz-Kennzeichen des Parkwilligen
– Ausgewählte Parkzone
– Beginn und Ende des Parkvorgangs (bei Parken im beschrankten Parkraum, vgl. ferner § 11)
– im unbeschrankten Parkraum die vorab ausgewählte und bezahlte Dauer eines Parkvorgangs
– im unbeschrankten Parkraum ggf. zusätzlich (bei der Möglichkeit minutengenauer Abrechnung des Parkvorgangs) die vorzeitige Beendigung des Parkvorgangs.

Der Datensatz bestehend aus entweder „Kfz-Kennzeichen des Parkwilligen“, „Ausgewählte Parkzone“ und „Beginn und Ende des Parkvorgangs“ – bei Parken im beschrankten Parkraum – oder aus „Kfz-Kennzeichen des Parkwilligen“, „Ausgewählte Parkzone“, „die vorab ausgewählte und bezahlte Dauer eines Parkvorgangs“ und „ggf. zusätzlich (bei der Möglichkeit minutengenauer Abrechnung des Parkvorgangs) die vorzeitige Beendigung des Parkvorgangs“ – bei Parken im unbeschrankten Parkraum – wird in dieser Datenschutzerklärung unter dem Begriff „Parktransaktionsdaten“ verwendet.
Unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung ergibt sich dabei aus dem genannten Zweck.
(2) Weitere Empfänger der Daten:
a) Empfänger der Daten sind
– IT-Dienstleister,
– Logistikdienstleister
– Telekommunikationsdienstleister
– Service- und Callcenter,
– Druckdienstleister,
– Inkassodienstleister,
– Vertrieb und Marketingdienstleister
– Städte, die unser Kooperationspartner sind und auf deren unbeschrankten Parkflächen folglich das Parken über unsere Abrechnungsplattform bezahlt werden kann
b) Die Daten über die Zahlungsvorgänge werden zum Zweck der Zahlungsabwicklung an unsere Bank (z.B. bei der Verwendung von SEPA Lastschriften) weitergeleitet.
c) Die zur Nutzung externer Zahlungsanbieter erforderlichen Daten (z.B. für Kreditkarten) werden nicht durch uns erhoben oder gespeichert, sondern direkt von Ihnen an den Zahlungsdienstleister übertragen. Wir erhalten lediglich eine Mitteilung der erfolgten Zahlung und ggf. weitere Daten, die sich aus Ihrer Vereinbarung mit dem externen Zahlungsanbieter ergeben.

(3) Wir sind aufgrund unternehmens- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Parktransaktionsdaten für die Dauer von sieben Jahren zu speichern. Während des laufenden Vertragsverhältnisses stellen wir Ihnen diese Daten zur eigenen Verwendung (z.B. in listenmäßiger Form für Ihre Steuererklärung oder Ihre Abrechnung mit dem Arbeitgeber, sofern Sie sich unter Abschluss eines Tarifs „Paybyphone Premium“ oder „Paybyphone Premium Plus“ kostenpflichtig registrieren) jederzeit zur Verfügung, und zwar die Parktransaktionsdaten immer mindestens zwei Jahre ab dem Tag der jeweiligen Parktransaktion. Nach Beendigung und vollständiger Abwicklung des Vertragsverhältnisses werden die Daten in der Verarbeitung eingeschränkt, d.h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen verarbeitet.

§8 Nutzung unserer mobilen App zur Bezahlung von Parkraum, jedoch ohne Registrierung

(1) Bei Nutzung der mobilen App erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen. Wenn Sie unsere mobile App nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, da diese für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unserer mobilen App, insbesondere um Ihnen die Bezahlfunktion anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Darüber hinaus nutzen wir die Daten zur Prüfung und Optimierung unseres Angebots und für statistische Analysen (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DSGVO):
– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung
– Zugriffsstatus/Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware
– Mobilfunknummer (MSISDN)
– Positionsdaten
– Parktransaktionsdaten
Unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung ergibt sich dabei aus dem genannten Zweck.

(2) Weitere Empfänger der Daten:
a) Empfänger der Daten sind
– IT-Dienstleister,
– Logistikdienstleister
– Telekommunikationsdienstleister
– Service- und Callcenter,
– Druckdienstleister,
– Inkassodienstleister,
– Vertrieb und Marketingdienstleister
– Städte, die unser Kooperationspartner sind und auf deren unbeschrankten Parkflächen folglich das Parken über unsere Abrechnungsplattform bezahlt werden kann
b) Beim Herunterladen der mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den App Store ihrer Wahl übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.
c) Wir setzen in unserer App „IDFA / Android ID“ ein.
Detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „IDFA / Android ID“.
d) Wir setzen in unserer App Google Maps ein.
Hierzu werden Ihre Daten an Dritte weitergeleitet, die sich nicht in der EU befinden. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Google Maps“.
Im Rahmen dieser Funktion werden auch Cookies eingesetzt.
Detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Cookies“.
e) Wir setzen in unserer App Braze ein.
Hierzu werden Ihre Daten an Dritte weitergeleitet, die sich nicht in der EU befinden.
Detaillierte Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Braze“.

(3) Wir sind aufgrund unternehmens- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Parktransaktionsdaten für die Dauer von sieben Jahren zu speichern. Nach vollständiger Abwicklung des Vertragsverhältnisses (d.h. regelmäßig nach erfolgreicher Abrechnung jedes einzelnen Parkvorgangs) werden die Daten nach 24 Monaten in der Verarbeitung eingeschränkt, d.h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.
(4) Zu Beginn oder während der Nutzung unserer mobilen App bitten wir Sie ggf. in einem Pop-up um die Erlaubnis und Ihre dementsprechende Einwilligung zur Nutzung folgender Funktionen:
– Verwendung der GPS-Funktionalität zur Ermittlung von relevanten Angeboten
– Zugriff auf eigehende SMS-Nachrichten zur Aktivierung der Mobilfunknummer
– Ihrer Fotos zum Abfotografieren Ihres Parkplatzes
– Ihrer Erinnerungen um Sie über gebuchte Zeiträume zu informieren
Wenn Sie die Einwilligung nicht erteilen, verarbeiten wir diese Daten nicht. Eventuell können Sie in diesem Fall nicht alle Funktionen unserer App nutzen. Sie können die Erlaubnis später in den Einstellungen des Betriebssystems erteilen oder mit der Wirkung für die Zukunft widerrufen.

(5) Soweit über die App auf eine unserer Webseiten direkt zugegriffen wird, finden Sie die hierzu geltenden Informationen in den Abschnitten über die Nutzung der Webseite.

§ 9 … zusätzliche bei Nutzung der Support Funktion oder Absturz der App erhobene Daten

(1) Wenn Sie unsere Support Funktion aus der App nutzen möchten um Feedback zu geben oder Unterstützung bei Problemen zu erhalten oder wenn die App einen Fehler aufweist und abstürzt, werden folgende zusätzliche Daten erhoben um den Fehler zu beheben und unser Produkt zu verbessern (Rechtsgrundlage unterscheidet sich hierbei je nach der Art des Problems wegen der die Funktion in Anspruch genommen wird und ergibt sich aus Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DSGVO):
– Smartphone-Modellbezeichnung
– Betriebssystem-Version
– Welche Version unserer App Sie installiert haben
– Kontaktinformationen
Unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung ergibt sich dabei aus dem genannten Zweck.

(2) Weitere Empfänger der Daten
– IT-Dienstleister
– Service- und Callcenter

(3) Um eine Abwicklung ihrer Anfrage zu ermöglichen und um aufgeworfene Probleme zu beseitigen werden die Daten bis zum Abschluss des Bearbeitungszeitraums gespeichert und anschließend grundsätzlich weitere 12 Monate aufbewahrt. Soweit ein laufendes Vertragsverhältnis besteht, werden die Daten gespeichert bis das Vertragsverhältnis beendet wird.

§10 … zusätzliche bei einer Nutzung unserer mobilen App mit Registrierung erhobene Daten
(1) Zusätzlich zu den Daten, die bei einer Benutzung der App ohne Registrierung (d.h. im Tarif „Paybyphone Basic“) erhoben werden, werden bei der Nutzung mit Registrierung (d.h. in den Tarifen „Paybyphone Basic“, „Paybyphone Premium“ oder „Paybyphone Premium Plus“) ggf. die für den Abschluss von Verträgen und den folgenden Leistungsaustausch erforderlichen Informationen erhoben. Darüber hinaus nutzen wir die Daten zur Prüfung und Optimierung unseres Angebots und für statistische Analysen (Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c, f DSGVO). Dies betrifft folgende zusätzliche Daten:
– Kontaktinformationen
– Zahlungsinformationen
– Geburtsdatum
– Staatsangehörigkeit

Unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung ergibt sich dabei aus dem genannten Zweck.

(2) Weitere Empfänger der Daten:
a) Empfänger der Daten sind
– IT-Dienstleister,
– Logistikdienstleister
– Telekommunikationsdienstleister
– Service- und Callcenter,
– Druckdienstleister,
– Inkassodienstleister,
– Vertrieb und Marketingdienstleister
b) Diese Daten über die Zahlungsvorgänge werden zum Zweck der Zahlungsabwicklung an unsere Bank (z.B. bei der Verwendung von SEPA Lastschriften) weitergeleitet.
c) Die zur Nutzung externer Zahlungsanbieter erforderlichen Daten (z.B. für Kreditkarten) werden nicht durch uns erhoben oder gespeichert, sondern direkt von Ihnen an den Zahlungsdienstleister übertragen. Wir erhalten lediglich eine Mitteilung der erfolgten Zahlung und ggf. weitere Daten die sich aus Ihrer Vereinbarung mit dem externen Zahlungsanbieter ergeben.

(3) Wir sind aufgrund unternehmens- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Parktransaktionsdaten für die Dauer von sieben Jahren zu speichern. Während des laufenden Vertragsverhältnisses stellen wir Ihnen diese Daten zur eigenen Verwendung (z.B. in listenmäßiger Form für Ihre Steuererklärung oder Ihre Abrechnung mit dem Arbeitgeber, sofern Sie sich unter Abschluss eines Tarifs „Paybyphone Premium“ kostenpflichtig registrieren) jederzeit zur Verfügung, und zwar die Parktransaktionsdaten immer mindestens zwei Jahre ab dem Tag der jeweiligen Parktransaktion. Nach Beendigung und vollständiger Abwicklung des Vertragsverhältnisses werden die Daten in der Verarbeitung eingeschränkt, d.h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

§ 11 Nutzung unseres Skills für Sprachassistenten

(1) Bei Nutzung des Skills für einen Sprachassistenten erheben wir die nachfolgend beschriebenen personenbezogenen Daten, um die komfortable Nutzung der Funktionen zu ermöglichen. Wenn Sie unseren Skill nutzen möchten, erheben wir die folgenden Daten, da diese für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Funktionen unseres Skills, insbesondere um Ihnen die Bezahlfunktion anzubieten und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Darüber hinaus nutzen wir die Daten zur Prüfung und Optimierung unseres Angebots, für statistische Analysen und für Marketingmaßnahmen (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, f DS-GVO):
– Kontaktinformationen
– Zahlungsinformationen
– Aktivitätsdaten
– Skilldaten
– Accountdaten der Skill-Plattform
– Standortdaten
– Hardware- und Gerätedaten
– Marketing- und Attributionsdaten
– Netzwerkdaten
– Customer Lifetime Value
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung
– Zugriffsstatus/Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– KFZ-Kennzeichen
– Daten zum Parkvorgang (Beginn, Ende, Parkzone, Preis)
Unser berechtigtes Interesse an der Datenerhebung ergibt sich dabei aus dem genannten Zweck.

(2) Weitere Empfänger der Daten:
a) Empfänger der Daten sind
– IT-Dienstleister,
– Logistikdienstleister
– Telekommunikationsdienstleister
– Service- und Callcenter,
– Druckdienstleister,
– Inkassodienstleister,
– Vertrieb und Marketingdienstleister
b) Bei Installieren des Skills auf Ihrem Endgerät werden die erforderlichen Informationen an den Betreiber der Plattform des Skills übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen und die individuelle Gerätekennziffer. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Installieren oder Betreiben des Skills auf Ihrem Endgerät notwendig ist.
c) Bei Nutzung des Skills und Sprechen mit Ihrem Sprachassistenten werden die erforderlichen Informationen an den Betreiber der Plattform des Skills übertragen, also insbesondere die Sprachaufnahmen. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich.
d) Je nach Plattformbetreiber des Skills werden Daten von und an Dritte weitergeleitet, die sich nicht in der EU befinden. Die jeweiligen Datenschutzerklärungen der bekanntesten Betreiber finden Sie hier:
– Amazons Alexa: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=3312401
– Apples Siri: https://www.apple.com/legal/privacy/de-ww/
– Googles Assistant: https://policies.google.com/privacy?hl=de
– Samsungs Bixby: https://www.samsung.com/de/info/privacy/
e) Wir betreiben nötige Teile der Skill-Software in der Cloud eines IT-Dienstleisters. Hierzu werden Ihre Daten auf Systemen Dritter verarbeitet, die sich in nicht in der EU befinden.

(3) Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von sieben Jahren zu speichern. Nach vollständiger Abwicklung des Vertragsverhältnisses (d.h. regelmäßig nach erfolgreicher Abrechnung) werden die Daten nach 36 Monaten in der Verarbeitung eingeschränkt, d.h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

§ 12 Verarbeitung personenbezogener Daten bei Parken im beschrankten Parkraum unter Nutzung eines RFID-Zugangsmediums „Paybyphone Card“ oder „Paybyphone Sticker“
(1) Im Rahmen des Parkens im beschrankten Parkraum unter Nutzung eines RFID-Zugangsmediums „Paybyphone Card“ oder „Paybyphone Sticker“ bestehen grundsätzlich zwei Vertragsverhältnisse zwischen Ihnen als Kunden und sunhill, nämlich der Abschluss eines sogenannten „RFID-Vertrages“ (in den kostenpflichtigen Tarifen „Paybyphone Premium“) als Rahmenvertrag sowie daneben der Abschluss von Einzelmietverträgen zwischen Ihnen und uns über Kfz-Einstellplätze in den Parkanlagen, deren Betreiber Vertragspartner von uns sind. Die Einzelheiten zu den Vertragsverhältnissen zwischen Ihnen und uns ergeben sich aus Ziffer 1.4 in Verbindung mit Ziffer 3 unserer AGBs, die Sie unter https://paybyphone-parken.de/agb/ abrufen können.
(2) Den Antrag auf Abschluss eines RFID-Vertrages geben Sie entweder über die Paybyphone-Webseite oder die Paybyphone-App ab. Hinsichtlich der damit im Zusammenhang stehenden Datenerhebungen und -verarbeitungen gelten daher die §§ 5 und 7 (bei Anträgen über die Paybyphone-Webseite) bzw. §§ 8 und 10 (bei Anträgen über die Paybyphone-App) grundsätzlich entsprechend, allerdings unter Berücksichtigung der Besonderheiten der folgenden Absätze.
(3) In Parkanlagen, deren Betreiber Vertragspartner von sunhill sind und deren Zu- und Ausfahrt durch eine Schranke gesichert ist, können Sie unter Scannen der Paybyphone Card oder des Paybyphone Stickers den Antrag auf Abschluss eines Einzelmietvertrages über einen Kfz-Stellplatz in der beschrankten Parkanlage an uns übermitteln. Wir erheben hierzu die Nummer des RFID-Mediums und gleichen sie mit unserer Datenbank ab. Sofern und sobald wir Ihren Antrag auf Abschluss eines Einzelmietvertrages annehmen und die Schranken an der Schrankenanlage sich heben, entstehen Parktransaktionsdaten (im beschrankten Parkraum, wie unter § 7 Abs. 1 beschrieben), die wir ebenfalls als Verantwortliche erheben. Rechtsgrundlage für diese Erhebung und Verarbeitung der Parktransaktionsdaten ist Art. 6 Abs. 1, S. 1, lit. b DSGVO.
(4) Wir sind aufgrund unternehmens- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Parktransaktionsdaten für die Dauer von sieben Jahren zu speichern. Während des laufenden RFID-Vertragsverhältnisses stellen wir Ihnen die Daten jederzeit zur eigenen Verwendung (z.B. für Ihre Steuererklärung oder die Abrechnung mit Ihrem Arbeitgeber) zur Verfügung. Nach Beendigung und vollständiger Abwicklung des RFID-Vertragsverhältnisses werden die Daten in der Verarbeitung eingeschränkt, d.h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.
(5) Ferner nutzen wir die Parktransaktionsdaten zur Prüfung und Optimierung unseres Angebots und für statistische Analysen . Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1, S. 1, lit. f DSGVO; unser berechtigtes Interesse ergibt sich jeweils aus den genannten Zwecken. Die Nutzung der Parktransaktionsdaten zu Direktwerbung erfolgt erst nachdem Sie uns gesondert eine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1, S. 1, lit. a DSGVO erteilt haben (vgl. auch § 4 Absatz 3).
(6) Zum Zwecke der Erfüllung auch unserer Verträge mit den jeweiligen Parkanlagenbetreibern übermitteln wir diesen bei Ihrer Ankunft zur Ein- oder Ausfahrt aus der Parkanlage die Information, ob Ihr RFID-Medium zur Abrechnung freigeschaltet oder gesperrt ist. Dies erfolgt grundsätzlich anhand von für den Parkanlagenbetreiber pseudonymisierten Daten. Erst im Fall von Störungen (die IT-Schnittstelle in der Parkanlage kann Ihr Zugangsmedium nicht oder nicht mehr scannen) kann es im Einzelfall erforderlich sein, Ihre bei uns gespeicherten Daten mit dem Parkanlagenbetreiber in Klarform auszutauschen, um Ihnen eine Ein- und/oder Ausfahrt auf individueller Basis zu gewähren. Hierbei werden wir stets die Erforderlichkeit des Datenaustausches beachten. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ergibt sich, sofern sie zur Erfüllung des RFID- oder des Einzelmietvertrages mit Ihnen erforderlich sind, aus Art. 6 Abs. 1, S. 1, lit. b DSGVO, bzw. sofern sie allein zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gegenüber dem Parkanlagenbetreiber erfolgen, aus Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitervereinbarung).

§13 Cookies

Bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
– Transiente Cookies (dazu b)
– Persistente Cookies (dazu c).
b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.
d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.
Die Cookies werden darüber hinaus in folgende Kategorien eingeteilt:
– „Necessary Cookies“ und „Functionality Cookies“ sind erforderlich, um Ihnen unsere Website und die damit zusammenhängenden Dienste zur Verfügung stellen zu können, um unsere Website zu betreiben und dienen der ordnungsgemäßen Funktionalität und Sicherheit unserer Webseite. Diese Cookies sind daher zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Zurverfügungstellung einer nutzerfreundlichen und sicheren Website erforderlich.
– „Tracking Cookies“, „Marketing Cookies“ und „Web-Analyse Cookies“ zeichnen Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interaktionen mit unserer Website auf. Dadurch können wir sowohl unser Onlineangebot zielgerichtet für Sie ausgestalten als auch für Sie passende Werbung schalten. Solche Cookies setzen wir nur auf Basis Ihrer jederzeit widerruflichen Einwilligung. Weitere Details zu den konkret von uns eingesetzten Tracking, Marketing und Web-Analyse Cookies finden Sie unter § 13.

§14 Eingesetzte Techniken:

(1) IDFA / Android ID
Sofern Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben, nutzen wir für Werbezwecke den sog. „Advertising Identifier“ (IDFA) und die Android ID. Dieser ist eine einzigartige, jedoch nicht-personalisierte und nicht dauerhafte Identifizierungsnummer für ein bestimmtes Endgerät, der durch iOS bzw. Android bereitgestellt wird. Die über den IDFA und die Android ID erhobenen Daten werden nicht mit sonstigen gerätebezogenen Informationen verknüpft. Den IDFA und die Android ID verwenden wir, um Ihnen personalisierte Werbung bereitzustellen und Ihre Nutzung auswerten zu können. Wir benutzen dieser zur Erfassung folgender Daten: Messung Ihrer Interaktion mit Bannern durch Zählung der Anzahl der Anzeigen eines Banners ohne Klick darauf („frequency capping“), Klickrate, Feststellung einzigartiger Nutzung („unique user“) sowie Sicherheitsmaßnahmen, Betrugsbekämpfung und Fehlerbeseitigung. Sie können in den Geräteeinstellungen jederzeit den IDFA oder die Android ID löschen, dann wird ein neuer erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer App nutzen können, wenn Sie die Nutzung des IDFA oder Android ID beschränken.

(2) Einsatz von Braze
Durch Braze wird uns die Funktionalität zur Verfügung gestellt, unter anderem Nachrichten an ihr Mobiltelefon zu schicken, z.B. um Sie über eine Änderung der Datenschutzbedingungen zu informieren oder Ihnen Werbung zukommen zu lassen (soweit Sie Werbung separat zugestimmt haben). Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Sofern Braze für die Zusendung von Werbung verwendet wird, ist die Rechtsgrundlage Art 6 Abs. 1 S 1 lit. a DSGVO
Da Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden, haben wir eine Vereinbarung mit Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen. Die Kontaktdaten des Anbieters sind:
Braze Inc., 318 West 39th Street, 5th Floor, New York, NY 10018
Übersicht zum Datenschutz: https://www.braze.com/privacy/

(3) Einsatz von Google Analytics
a) Sofern Sie Ihre Einwilligung dazu erteilt haben nutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.
b) Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
c) Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
d) Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.
e) Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
f)Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001.
Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html
Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

(4) Einbindung von Google Maps
a) Wir nutzen das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.
b) Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter § 3 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.
c) Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

(5) Einsatz von Google Adwords Conversion
Sofern Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, nutzen wir das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.
Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.
Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Adwords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.
Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.
Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern:
a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten;
b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen;
c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;
d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link http://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https://services.google.com/sitestats/de.html. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter http://www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

(6) Remarketing mit Google Adwords
Neben Adwords Conversion nutzen wir aufgrund Ihrer Einwilligung die Anwendung Google Remarketing. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren, mit dem wir Sie erneut ansprechen möchten. Durch diese Anwendung können Ihnen nach Besuch unserer Website bei Ihrer weiteren Internetnutzung unsere Werbeanzeigen eingeblendet werden. Dies erfolgt mittels in Ihrem Browser gespeicherter Cookies, über die Ihr Nutzungsverhalten bei Besuch verschiedener Websites durch Google erfasst und ausgewertet wird. So kann von Google Ihr vorheriger Besuch unserer Website festgestellt werden. Eine Zusammenführung der im Rahmen des Remarketings erhobenen Daten mit Ihren personenbezogenen Daten, die ggf. von Google gespeichert werden, findet durch Google laut eigenen Aussagen nicht statt. Insbesondere wird laut Google beim Remarketing eine Pseudonymisierung eingesetzt.

(7) Youtube
Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in § 5 (1) genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.
Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich bei Google ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

(8) Einsatz von Branch
Durch Branch wird uns die Funktionalität für Gutscheine und Empfehlungsprogramme zur Verfügung gestellt, damit zum Beispiel die App mit Freunden direkt aus unseren Apps heraus geteilt werden kann und um eine Belohnung zu erhalten. Ebenfalls wird eine Deep-Link-Funktionalität in unseren Apps zur Verfügung gestellt, die erweiterte Funktionalitäten ermöglicht, wenn die App mit einem solchen Link geöffnet wird. Branch also provides our apps with deep link functionality, which enables extended functionality when the app is opened using such a link. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Da Ihre personenbezogenen Daten in den USA verarbeitet werden, haben wir eine Vereinbarung mit Standarddatenschutzklauseln abgeschlossen. Die Kontaktdaten des Anbieters sind: Branch Metrics, Inc, 1400 Seaport Blvd, Building B, 2nd Floor, Redwood City, CA 94063. Übersicht zum Datenschutz: https://branch.io/policies/#privacy
Die erhobenen Daten werden mit Beendigung des Vertragsverhältnisses gelöscht.
Im Übrigen werden aus den Daten kumulierte Berichte über die Nutzung erstellt, die jedoch anonymisiert sind und zeitlich unbefristet genutzt werden.